Skip to main content

Schildkröten auswintern

Hat man seine Schildkröten zum Beispiel im Kühlschrank überwintert, wird es nach 4 – 5 Monaten Zeit, sie wieder „aufwachen“ zu lassen.

Auswinterung nach Überwinterung im Frühbeet oder Gewächshaus

Wer seine Tiere in Überwinterungsgruben im Gewächshaus oder Frühbeet überwintert, muss sich die wenigsten Gedanken machen, da die Schildkröten sich eigenständig auswintern. Die Tiere kommen vermutlich irgendwann im März von alleine aus der Erde gekrochen.

Auswinterung nach Winterstarre im Kühlschrank

Die einfachste Methode ist es, den Kühlschrank zuerst auszuschalten. Am nächsten Tag holt man die Schildkröten heraus und stellt sie noch etwas kühl, zum Beispiel im Keller oder man setzt sie ins Frühbeet – sofern dieses mit entsprechender Frühbeet-Technik ausgestattet ist.

Ob sie nach dem Kühlschrank ins Frühbeet kommen oder in ein Übergangsterrarium, muss man selbst entscheiden. Meine Griechischen Landschildkröten jedenfalls kommen ins Frühbeet, welches die Schildkröten mit entsprechender Technik auf Temperatur bringt.

Der Ausgang des Gewächshauses bleibt die ersten Tage noch geschlossen, damit sich die Schildkröten nichts außerhalb des Frühbeets eingraben.

Noch zu kalt fürs Freigehege

Die Schildkröten einfach so ins Freigehege setzen sollte man noch nicht tun. Dafür sind die Temperaturen im März meist noch zu kalt (vor allem nachts) und unbeständig.

Lampen einschalten

Nach 5-6 Tagen sollten die Wärmelampe eingeschaltet werden, damit der Stoffwechsel in Gang kommt. Also 35-40°C Grad Sonnenplatztemperatur. Dies gilt sowohl für das Terrarium als auch für das Frühbeet oder Gewächshaus.

Wann füttern?

Die Schildkröten dürfen wann sie möchten anfangen zu fressen. Spätestens nach dem Aufwärmen unter der Wärmelampe sollten sie bereits Appetit bekommen. Falls auf den Wildwiesen noch nichts wächst, kann man Golliwoog, Lollo Rosso, Romanasalat, Endiviensalat und Feldsalat füttern.



Ähnliche Beiträge



Kommentare

Avatar

Anja schickel 23. Februar 2019 um 16:25

Ich habe Kühlschrank bei Schildkröten jetzt ausgemacht. Die etwas älter hat Kopf schon draußen, die kleine etwas wach, Kopf noch drin. Temperatur 16 Grad (ist kleiner Kühlschrank, Temperatur geht schneller hoch) kann ich sie später als in Terrarium setzen?

Antworten

Avatar

Dieter Caspelherr 28. Februar 2020 um 17:45

Hallo, meine Schildkröte “rührt“ sich jetzt langsam im Kühlschrank, es “kraschpelt“ schon.
Mir ist es aber noch zu früh, ich möchte sie noch drei Wochen mindestens im Kühlschrank lassen. Sie ist 2200 gr schwer und seit dem 15.11.19 im Kühlschrank. Die Vorjahre hat sie sich meist erst gegen Ende März gemeldet.
Muss sie raus, wenn sie sich meldet?
Den Kühlschrank öffnen wir wöchentlich jeweils 10-15 Minuten…
Danke für eure Tipps, Gruß Dieter

Antworten
Avatar

Florian 15. März 2020 um 16:20

Hallo Dieter,

wenn die Schildkröte mal kurz unruhig ist, ist es ok. Wenn dies allerdings 2-3 Tage anhält, sollte sie auf jeden Fall ausgewintert werden, da dies dann keine „Starre“ mehr ist.

Grüße
Florian

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *