Skip to main content

Schildkröten kaufen & Zubehör kaufen – unsere Empfehlungen

Auf dieser Seite beschreiben wir, wo man Schildkröten kaufen sollte und welches Zubehör aus dem Schildkrötenshop man benötigt, um sie artgerecht zu halten.

Schildkröten-Auffangstation

Die erste Möglichkeit für den Kauf oder die Anschaffung von Schildkröten sollte eine Auffangstation (Adressen Auffangstationen) sein. Ähnlich wie ein Tierheim, nur eben speziell für Schildkröten eingerichtete Auffangstationen, haben immer wieder Schildkröten abzugeben.

Kauf bei einem Züchter

Eine weitere Möglichkeit ist der Kauf bei einem Züchter. Hier sollte man kontrollieren, ob es sich um eine Hobbyzucht handelt oder um einen gewerblichen Züchter. Von Letzterem raten wir ab – es gibt genügend seriöse Hobbyzüchter, die ihre Schildkröten erst nach der ersten Winterstarre abgeben und bei denen ihr euch auch oft das Gehege und seine Haltung anschauen könnt.

Schildkröte als Haustier

Gerade Kinder wünschen sich oft eine Schildkröte als Haustier. Man sollte aber hierbei immer bedenken, dass Schildkröten eine Anschaffung für das ganze Leben sind.

Landschildkröten können ohne Weiteres 100 Jahre und älter werden.

Auch Wasserschildkröten sind langlebig und die meisten erreichen ebenfalls problemlos 60 Jahre und mehr. Besonders wer sich Landschildkröten als Haustiere kaufen möchte, muss wissen, dass eine artgerechte Haltung Europäischer Landschildkröten ohne geräumiges Freigehege nicht artgerecht ist.

Eine Wasserschildkröte als Haustier ist hingegen gut möglich und erfordert „nur“ ein entsprechend ausgestattetes geräumiges Terrarium bzw. Aquarium.

Artgerechte Schildkröten Haltung

Schildkröten artgerecht zu halten bedeutet, sie möglichst naturnah zu halten. In freier Wildbahn sind Schildkröten Einzelgänger und treffen meist nur in der Paarungszeit aufeinander. Ansonsten begegnen sie sich in ihrem natürlichen Lebensraum nur selten.

Mit einem ausreichenden Platzangebot von mindestens 10 qm pro ausgewachsener Schildkröte in einem gut strukturiertem Gehege ist die Haltung mehrerer Tiere jedoch möglich.

Man sollte aber bedenken, dass zwei oder mehr Männchen sich mit Erreichen der Geschlechtsreife regelrecht bekriegen können, so dass eine Trennung der Schildkröten unumgänglich ist. Deshalb sollte man bei der Anschaffung sehr darauf achten, nicht zwei Männchen zu kaufen.

Winterschlaf, Winterruhe

Alle europäischen Schildkröten halten einen Winterschlaf bzw. korrekterweise eine Winterstarre (Hibernation) bei konstanten 4-6°C Grad über einen Zeitraum von 3-5 Monaten. Der Unterschied zwischen Winterschlaf, Winterstarre und Winterruhe ist:
Winterruhe halten Säugetiere, indem sie ihre Körpertemperatur etwas absenken. Sie suchen gelegentlich nach Nahrung (z.B. Eichhörnchen, Dachs, Waschbär).
Winterschlaf halten manche Säugetiere und wenige Vögel, indem sie im Winter ihren Stoffwechsel herunterschrauben (z.B. Igel, Fledermäuse, Siebenschläfer).
Winterstarre halten wechselwarme Tiere, die ihre Körpertemperatur & gesamten Stoffwechsel auf ein Minimum herunterfahren (z.B. Schildkröten, Frösche).


Die besten Schildkrötenhäuser im Vergleich

Europäische Landschildkröten artgerecht unterzubringen erfordert ein Freigehege mit Schildkrötenhaus in Form eines Frühbeets.

Ich halte seit mehr als 25 Jahren verschiedene Arten von Schildkröten und habe viele Landschildkröten-Arten bereits in freier Wildbahn beobachten dürfen.

Artgerechte Unterbringung

Bei der Haltung von Schildkröten steht eine artgerechte Unterbringung, die am ehesten den natürlichen Lebensbedingungen der Schildkröten-Habitate entspricht, an erster Stelle. Dies sollte bereits vor dem Kauf einer Schildkröte als Haustier gut vorbereitet werden.

Freigehege im Garten mit Frühbeet

Ein geräumiges und gut strukturiertes Schildkrötengehege mit Eiablagehügel (auch wenn man nur Weibchen hat), mediterranen Wildkräutern und einem Wassernapf im Garten mit einem Frühbeet ist dabei die Pflichtausstattung für eine Europäische Landschildkröte.

Terrarium oder Aquarium im Haus

Für Wasserschildkröten und Sumpfschildkröten und einige wenige Landschildkröten-Arten dagegen ist ein meist ein Terrarium bzw. Aquarium im Haus die richtige Unterbringung. Auch wenn diese sich zumindest im Sommer ebenfalls sehr über echte Sonne und frische Luft der Natur freuen, da keine Lampe im Terrarium echtes Sonnenlicht ersetzen kann.

Häufige Fragen zum Thema Schildkröten

Was fressen Schildkröten?

Zehn Beispiele für gesundes und beliebtes Futter für Landschildkröten:

  1. Löwenzahn: Löwenzahnblätter und auch die gelben Blüten sind bei allen Landschildkröten äußerst beliebt.
  2. Spitzwegerich: Eine der am weitesten verbreiteten Wildpflanzen, die auf fast jeder Wildwiese wächst und ein gesundes Futter für Schildkröten ist.
  3. Breitwegerich: Sehr hoher Rohfaseranteil und daher ideal für Schildkröten und gleichzeitig ein echter Leckerbissen.
  4. Schafgarbe: Ein schmackhaftes Nahrungsmittel für Landschildkröten, das von den meisten Schildkröten sehr gerne gefressen wird.
  5. Agrobs: Getrocknete, faserige Kräuter, die sich sehr positiv auf die Verdauung von Schildkröten auswirken und insbesondere in den Sommermonaten als Alternative zu frischem Futter angeboten werden sollten.
  6. Wiesen-Labkraut: Labkraut ist eine saftige Wildpflanze, die am liebsten vor der Blüte von Schildkröten gefressen wird.
  7. Golliwoog: Ein äußerst beliebtes Futter für Landschildkröten, das gleichzeitig sehr gesund ist. Diese hervorragende Futterpflanze ist eine willkommene Abwechslung auf dem Speiseplan Griechischer Landschildkröten.
  8. Brennnessel: Brennnesseln sind vitaminreich, enthalten Eisen sowie ungesättigte Fettsäuren und werden aufgrund der Brennhaare von einigen Schildkröten nur in getrocknetem Zustand gefressen.
  9. Sepiaschale: Sehr wichtig für ein gesundes Panzer- und Knochenwachstum sowie zur Vermeidung eines Papageienschnabels.

Salat, Tomaten, Bananen und sonstiges Gemüse ist für Landschildkröten schädlich und sollte nicht verfüttert werden.
Mehr zum Thema Schildkröten-Futter

Welche Frühbeete sind die besten für Schildkröten?

Dies sind unsere TOP 3 Frühbeete für Landschildkröten:

  1. Frühbeet animalia (103 x 60 cm).
  2. Frühbeet animalia (125 x 125 cm).
  3. Frühbeet casa (103 x 103 cm).

Die besten Frühbeete für Schildkröten haben eine 16 mm ALLTOP-Plexiglas Stegdoppelplatten Verglasung (mindestens im Deckel) und speichern damit zum einen hervorragend Wärme und lassen zum anderen die für Schildkröten sehr wichtige UV-Strahlung durch.

Welche Wärmequelle brauchen Schildkröten?

Die ideale Wärmequelle für Schildkröten im Frühbeet ist ein Elstein-Strahler. Im Terrarium ist die optimale Lampe, die gleichzeitig UV abgibt, Wärme abstrahlt und für genügend Helligkeit sorgt, eine Lucky Reptile – Bright Sun UV Desert.

Bright Sun UV Desert Wärmelampe anzeigen

Was nimmt man für einen Kühlschrank für die Überwinterung?

Die Temperatur bei der Überwinterung einer Landschildkröte sollte bei konstanten vier bis sechs Grad liegen. Dies erreicht man am einfachsten und für Schildkröten am sichersten in einem separaten Kühlschrank. Damit die Tiere während der Winterstarre nicht gestört werden, sollte der Kühlschrank möglichst leise sein und so wenig wie möglich vibrieren. Die Lautstärke sollte 45 dB nicht überschreiten.

Kühlschrank für Schildkröten anzeigen

Wie wintert man Schildkröten aus?

Hat die Schildkröte in einem Kühlschrank Winterruhe gehalten, sieht die Auswinterung zusammengefasst so aus:

  1. Den Kühlschrank ausschalten.
  2. Am Folgetag die Schildkröten aus dem Kühlschrank holen und in den Keller oder ins Frühbeet setzen.
  3. Darauf achten, dass die Schildkröten außerhalb des Frühbeets keinem Frost ausgesetzt sind (ggf. den Frühbeet-Ausgang verschließen).
  4. Nach 5-6 Tagen Wärmequellen im Frühbeet einschalten, um eine Sonnenplatztemperatur von 35-40°C zu erreichen.
  5. Die Schildkröten füttern und nicht hungern lassen.

Näheres zur Auswinterung von Schildkröten

Was fressen Schildkröten? Ernährung und wichtige Zusätze

Auch die Ernährung und das Wissen über wichtige Ergänzungen wie Sepiaschale und Agrobs spielt eine sehr wichtige Rolle. Schildkröten fressen gerne Löwenzahn, Spitzwegerich, Breitwegerich und alles was so auf einer wilden Wiese wächst. Folgende Ergänzungen sollte man dabei aber nicht außer Acht lassen für eine lange Gesundheit der Reptilien.

Sepiaschale

Sepiaschale ist in der Haltung von Schildkröten sehr wichtig als Kalziumlieferant für einen gesunden Panzer- und Knochenbau. In der Natur nagen Landschildkröten beispielsweise an alten, porösen Tierknochen, um ihren Bedarf an Kalzium zu decken. Insbesondere Weibchen benötigen eine extra Portion Kalzium für die Bildung von Eierschalen wenn sie trächtig sind.

Agrobs

Agrobs ist ein zu Cobs gepresstes Bio-Fertigfutter aus besonders rohfaserreichen Wiesenkräutern. Dieses Futter bietet eine an die natürlichen Habitate angepasste Ernährung für eine gesunde Darmflora der Tiere. Je nach Alter der Schildkröte gibt es hier im Schildkrötenshop unterschiedliche Angebote von Agrobs wie PRE ALPIN Testudo Herbs, PRE ALPIN Testudo Fibre und für Babyschildkröten PRE ALPIN TESTUDO Baby.

Übersicht Agrobs Produkte

Kommentare


Jenni Quilitz 28. März 2018 um 10:54

Sehr geehrter Herr Böttger,

ich würde mich freuen, wenn Sie mir zu meinem Anliegen eine Antwort senden können.

Ich habe 2016 2 kleine dalmatinische Landschildkröten geauft und bemühe mich um eine möglichst artgerechte Freilandhaltung im Garten (Beckmann-Haus, Par38 Strahler, Auslauf, Schutzhütte, Wasser, Verstecke etc.).
Den ersten Winter bei uns haben die Kröten anfänglich in ihrem Gehege und später (bei beginnenden Minustemperaturen) in einer Kiste im Schuppen verbracht. Davon riet mir der Tierarzt ab, da die Temperatur im Kühlschrank konstanter sei. Letzten Winter sind die kleinen, bedingt durch den frühen, kalten Herbst (die Lampe schien nicht ausreichend, um die Temperatur so wie benötigt aufrecht zu erhalten), schon im September mehr und mehr passiv geworden und seit Oktober in der Starre gewesen. Der Tierarzt sagte, sie sollten dann nicht länger als März in der Starre bleiben. So holte ich die Kröten im März aus dem Kühlschrank übergangsweise in ein altes Aquarium ins Wohnzimmer, bestellte und installierte die gesamte Technik, die Sie empfehlen, um die Temperatur tags und nachts noch konstanter zu halten, damit die Kröten diesen Winter nicht so früh in die Starre gehen. Allerdings bekomme ich die Temperaturen nicht so hin, wie ich gerne hätte. ich bekomme nur 10 statt 15 Grad mit dem Elsteinstrahler und die Tagestemperatur zwar punktuell auf 35-38Grad, aber die Umgebungstemperatur nicht hoch genug. Unter dem Beckmannhaus habe ich noch 2 Reihen Kalksandstein. Vielleicht ist der Raum zu groß den ich beheizen muss? Und ich habe auch noch keine Lösung für den Ausgang gefunden, den ich im Moment mit 2 Kalksandsteinen verschließe, aber langfristig soll der Ausgang ja für die Kröten frei durchgängig, aber dennoch einen Schutz vor Kälte und Regen von außen geben.
Bei Bedarf kann ich Ihnen gern Fotos schicken, zum besseren Verständnis, wie mein Gehege aussieht.
Noch sind die 2 im Wohnzimmer, aber müssen bald raus, da das natürlich auf Dauer zu klein ist.
Wenn Sie mir zeitnah helfen könnten, eine Lösung zu finden, wie ich die Temperaturen konstant bekomme, würden sich die Kröten sehr freuen, wieder in den Garten ziehen zu können.

Vielen Dank und viele Grüße
Jenni Quilitz

Antworten

Florian 28. März 2018 um 11:23

Hallo Jenni,

die Freilandhaltung mit Beckmann-Haus ist schonmal super!

Ich stimme dem Tierarzt zu, dass die Temperaturen im Kühlschrank wesentlich konstanter sind als im Schuppen. 6 Monate Winterstarre ist besonders für die Dalmatinische Landschildkröte zu lang – länger als 4 bis 4,5 Monate sollte die Starre bei Testudo hermanni hercegovinensis nicht dauern.

Es gibt von dem Elsteinstrahler vier Leistungsstärken: 60, 100, 150, 250 Watt. Auf meiner Seite empfehle ich die 100 Watt Version. Hast du eventuell den mit 60 Watt erwischt? Meine Schildkröten übernachten immer in einer kleinen Holzhütte, die sich im Frühbeet befindet, mit einer Heizmatte als Deckelheizung, so dass in dem Haus immer die gewünschte Nachttemperatur herrscht. Dies wäre, neben einem leistungsstärkeren Elsteinstrahler, auch noch eine Möglichkeit für dich.

Als Schutz vor Kälte und Regen statten viele Halter (ich auch) ihren Frühbeet-Eingang mit einem Lamellenvorhang (siehe PVC Lamellen) aus. Die Schildkröten lernen sehr schnell, dass sie da durchlaufen können.

Fotos deines Geheges kannst du natürlich gerne an info@landschildkroeten.de senden.

Viele Grüße,
Florian

Antworten

Jenni 28. März 2018 um 17:51

Hallo Florian.
Vielen Dank für deine Antwort. Das mit den Lamellen werde ich ausprobieren, das hab ich vorhin auch auf deiner Seite entdeckt. Und eine Reihe der Kalksteine entfernen, sodass weniger Raum zu beheizen ist. Vermutlich reicht das dann schon. Meine liegen bevorzugt in einem hohlen Baumstamm haben aber auch die Möglichkeit sich in Laub und Erde einzubuddeln. Schicke euch gern Fotos.
Viele Grüße
Jenni

Antworten

Carima 9. Juni 2018 um 9:43

Guten Tag,
Freunde und ich haben uns vor 2 Jahren 3 griechische Landschildkröten gekauft.. Vor ein paar Monaten ist eine gestorben.. Nun ist noch eine gestorben.. Ich denke das lag an der falschen Haltung, deshalb werde ich die letzte zu mir nehmen und auch im Garten mit Frühbeet halten. (zuvor nur Terrarium)
Wie wahrscheinlich ist es, dass die dritte eine Krankheit hat und auch bald sterben könnte? Sollte ich mir noch eine zweite anschaffen, damit jetzige nicht alleine ist?
Bitte um ein paar Ratschläge.
Vielen Dank!
Carina

Antworten

Florian 11. Juli 2018 um 16:49

Hallo Carina,
woran die anderen beiden gestorben sind, kann man aus der Ferne natürlich nicht beurteilen.
Schildkröten sind zwar keine Gruppentiere aber besonders Jungtiere auch keine reinen Einzelgänger, sondern „Kontakttiere“. D.h. sie begegnen sich auch in der Natur immer wieder und gehen dann wieder getrennte Wege.
Bevor allerdings eine gesunde Schildkröte zu einer möglicherweise kranken gesteckt wird, sollte diese von einem schildkrötenerfahrenen Tierarzt untersucht werden: https://www.landschildkroeten.de/schildkroeten-tierarzt/
Herpes beispielsweise wäre fatal – und auch für das neue Tier eine tödliche Krankheit: https://www.landschildkroeten.de/herpes-die-toedliche-virusinfektion-bei-schildkroeten/

Grüße,
Florian

Antworten

Gabriele Macalla 5. August 2018 um 14:04

Bitte um Angaben zur Winterstarre von Terrapene cc NZ 2017. Vorbesitzer hat sie nicht starren lassen, wäre zu klein/jung.
Muß ich Temperatur absenken wg Überwinterung im Kühlschrank wie bei Griechen? Z. Zt ist sie auf Balkon um Sonnenlicht zu tanken. Tausend Dank für die schnelle Info, finde wirklich nichts an Literatur dazu

Antworten

Florian 25. September 2018 um 9:52

Hallo Gabriele,

die Carolina-Dosenschildkröte sollte etwa zwei Monate bei um die 10-12°C eine Winterruhe (in dem Fall keine Starre wie bei Griechen!) halten. Ihre Aktivität ist in der Zeit stark vermindert, sollte aber trotzdem immer Wasser und gelegentlich etwas zu fressen angeboten bekommen – auch wenn sie kaum etwas fressen wird. Zu klein und jung gibt es im Winter in der Natur auch nicht. Gesunde Schildkröten sollten immer die Temperaturen bekommen, die auch im natürlichen Verbreitungsgebiet herrschen.

Grüße,
Florian

Antworten

Melli S. 2. September 2018 um 22:38

Hallo
Ich habe 5 griechische und eine Maurische Landschildkröte. Ich habe sie dieses Jahr das erste Mal in meinem neuen Außengehege mit den Tipps von ihrer Seite zu ihrem Frühbeet und der Frühbeettechnik. Als Frühbeet habe ich allerdings nicht das UV-durchlässiges Alltop-Frühbeet sondern das Beckmann FS1 Frühbeet Typ Allgäu Modell 1.

Ein paar Fragen:
1. Gibt es eine Alternative zu dem
PAR38 Strahler 100 Watt Flood?
Leider ist dieser zurzeit nicht verfügbar aber ich benötige dringend einen neuen Strahler.

2. Zu dem Strahler:
Ich würde ja gerne selber nach einer Alternative schauen, aber ich weiß überhaupt nicht wonach ich suchen muss. Ich habe damals einfach ihre Technik eins zu eins übernommen. Dann wusste ich, dass es ordentlich wird.
Was bedeutet eigentlich PAR38? Und was ist das genau für ein Strahler? Beispielsweise welchen unterschied hat er zu der Lucky Reptile Bright Sun Desert Lampe? Die Bright Sun strahlt noch die wichtigen UV Strahlen ab, das weiß ich aber dann hört es auch auf.

3. Dann eine Sache die ich mich so Frage. Warum nimmt man die „Lucky Reptile Bright Sun Desert “ nicht auch für draußen?
Ich habe die Sachen noch von meinem Terrarium. Vor ein paar Monaten war es ein paar Tage richtig kalt und die Schildis sind auch ordentlich nass geworden und waren Eis kalt (ich hatte etwas angst das sie sich erkälten, da ich sie das erste Mal draußen habe). Da habe ich zu den beiden Lampen in ihrer Beschreibung diese Bright Sun Desert dazu gehängt und es war ruck zuck fein Warm in dem Frühbeet. Danach war es bislang von der Sonne oder dem anderen Strahler immer passend warm.

4. Oder sollte ich lieber statt dem Philips Strahler den Bright Sun nehmen, weil bei meinem Frühbeet keine UV Strahlen durch gehen? Aber ich schaue auch jeden Tag, dass die Schildis fein draußen in der Sonne die UV-Strahlen tanken.

Oh man, so viele Anliegen.

Lg Melli S.

Antworten

Florian 25. September 2018 um 9:38

Hallo Melli,
sorry für die späte Antwort.

Zu 1. Offensichtlich gibt es den PAR38 mittlerweile wieder zu bestellen. Eine Alternative wäre zum Beispiel der Econlux SolarRaptor 50W PAR30 HID-Flood-Strahler gewesen.

Zu 2. PAR bedeutet auf englisch „parabolic aluminized reflector“. Es ist einfach ein Wärme-Reflektor, der für Schildkröten – die ansonsten im Freiland leben dürfen – ausreichend ist und keine UV-Strahlung abgibt. Den wesentlichen Unterschied hast du also richtig erkannt.

Zu 3. Aus zwei Gründen nimmt man die Lucky Reptile Bright Sun Desert nicht für draußen:
1) diese ist nicht zulässig für einen Betrieb außerhalb des Hauses.
2) es ist außen eine zusätzliche UV-Bestrahlung nicht unbedingt notwendig, da die Sonne hier die Aufgabe übernehmen sollte.

Zu 4. Nein, bitte draußen keine Bright Sun einsetzen. Auch wenn ein Alltop-Frühbeet das Optimale ist, bekommen die Schildkröten auch in einem „normalen“ Beckmann-Frühbeet genug Sonne ab wenn sie sich gewöhnlich verhalten (also bereits morgens sich in der Sonne aufwärmen).

Viele Grüße,
Florian

Antworten

Christine Jeswein 6. September 2018 um 23:12

Hallo Florian,
ich bin dabei für meine 2 Schildis ein Frühbeet von Beckmann zu bauen. Bisher hatte ich im Gehege nur ein einfaches Frühbeet und eine Holzhütte und die beiden im Herbst und Frühjahr im Terrarium, bzw, im Winter im Kühlschrank.
Ich habe bereits alles zusammen, um es fertig zu stellen. Deine Erklärungen und Fotos habe ich als Vorlage genommen.
Wirklich toll gemacht!!!
Ich möchte nur nichts falsch machen und wollte mal fragen, wie Du es hinbekommen hast, die Verschalung so genau zu bauen, so dass das Frühbeet darauf passt.
Für eine Antwort wäre ich dir sehr dankbar, denn ich möchte so schnell es geht mit dem Bau anfangen.
Viele Grüße
Christine
Muss ich den Boden unbedingt betonieren oder reicht die Seitenverschalung?

Antworten

Florian 25. September 2018 um 9:57

Hallo Christine,

wenn du den Beitrag „Anleitung zum Bau von einem Frühbeet“ meinst, muss ich das Kompliment an Andreas Günther weitergeben. Er ist handwerklich eindeutig begabter als ich und hat mir Text und Bilder zur Verfügung gestellt 😉

Der Boden muss nicht betoniert werden, sollte aber mit eine Draht gesichert werden, damit keine Fressfeinde wie Ratten eindringen und die Schildkröten gefärden können.

Grüße,
Florian

Antworten

Eva Kusch 20. September 2018 um 9:19

Hi Florian,

ich habe mir für mein Frühbeet die Par 38 mit 100W zugelegt. Bei 40cm Bodenabstand habe ich immer noch 40,3 Grad. Bringt eine 80W Lampe da was? Dann bestelle ich die, oder hast du noch einem anderen Tipp?
LG Eva

Antworten

Florian 25. September 2018 um 10:00

Hallo Eva,

40,3 Grad sind noch in Ordnung als punktuelle Sonnenplatztemperatur. Aber ja, eine Lampe mit weniger Watt würde weniger Wärme erzeugen.

Grüße,
Florian

Antworten

Birgit 22. Oktober 2018 um 23:42

Guten Tag,
wir kaufen 2 griechische Babyschildkröten und ich bin etwas unsicher in welcher Höhe ich vor dem Einzug die UV Lampe anbringe. Wir haben das Lucky Reptile Bright Sun Budget Set.
Auch bin ich unsicher ob ich die Babyschildkröten in die Winterstarre bringen soll oder besser noch nicht? Gibt es dafür ein Mindestgewicht o.ä.?
Raten sie bei Babyschildis zu 2 Stück, die man ggf. Im geschlechtsfähigen Alter trennt, oder lieber gleich ab Beginn zur Einzelhaltung?
Lieben Dank für ihre Hilfe.

Antworten

Florian 25. Januar 2019 um 7:24

Hallo Birgit,

die Lampe sollte so hoch angebracht werden, dass sich punktuell 40 bis maximal 45 Grad darunter am Bodeb befinden.
Nein, es gibt kein Mindestgewicht. Alle gesunden Europäischen Landschildkröten halten eine Winterstarre.
Solange Schildkröten keine Revierkämpfe austragen oder sich gegenseitig permanent bedrängen, können sie zusammen gehalten werden – insbesondere Babyschildkröten.

Grüße,
Florian

Antworten

Sophia M. 1. November 2018 um 21:42

Hallo Florian,

Ich habe vor 4 Tagen meine Schildkröte in den Kühlschrank getan.
Nachdem ich heute das erste mal kontrolliert habe, ist mir aufgefallen, dass sie nicht mehr unter der Erde war so wie ich sie eingebuddelt habe. Dann habe ich ein paar Stunden später noch einmal kontrolliert und sie hat sich noch weiter innerhalb der Box bewegt und es sah so aus, als hätte sie ein Auge leicht offen.
Anfang diesen Jahres hat sich meine zweite Schildkröte auch so verhalten, dass sie sich ausgebuddelt hat. Sie ist anschließend verstorben. Jetzt habe ich Angst, dass es meiner zweiten auch so ergeht.
Was kann ich tun?

VG Sophia

Antworten

Florian 25. Januar 2019 um 7:22

Hallo Sophia,

nicht alle Schildkröten graben sich in ihrer Box ein, das ist nicht ungewöhnlich. Die Temperatur ist bei 4-6 Grad nehme ich an!?
Du kannst sie mit leicht feuchtem Buchenlaub oder Moos bedecken.

Grüße,
Florian

Antworten

Dagmar Loserth 6. Januar 2019 um 12:57

Bin etwas irritiert über das käfigartige Freilaufgehege, wo die Schildkröte nur auf Gras sitzen kann; dies ist doch alles andere als artgerecht?!!
Gruß,
Dagmar

Antworten

Florian 25. Januar 2019 um 7:14

Hallo Dagmar,

ich weiß jetzt nicht, von welchem Gehege du genau sprichst. Du hast aber recht, dass Schildkröten auch trockenere Stellen benötigen und nicht nur Gras.

Grüße,
Florian

Antworten

Patrick Heyer 18. Januar 2019 um 22:30

Hallo,
wir ziehen demnaechst aus den USA nach Deutschland um und wuerden gerne unsere Schildkroete, eine Russian Tortoise, mitbringen. Es ist uns aber nicht klar welche Papiere noetig sind und welches Prozedere eingehalten werden muss. Kann hier jemand helfen? Wir wollen sie nicht zuruecklasssen…. Gruesse, Patrick

Antworten

Florian 25. Januar 2019 um 7:13

Hallo Patrick,

je nachdem in welches Bundesland in Deutschland ihr zieht, solltest du Kontakt mit der entsprechenden Meldebehörde aufnehmen. Diese sollte dabei helfen.

Grüße,
Florian

Antworten

Jenny 6. Februar 2019 um 21:13

Guten Abend,

seit einigen Tagen bin ich am suchen, aber noch nicht so recht auf die richtige Lösung gestoßen…aktuell ist es bei mir so, dass ich meine Schildkröte im Terrarium halte, wenn es draußen noch zu kalt, schlechtes Wetter oder Nacht ist. Dafür besitze ich das „Lucky Reptile Bright Sun Desert Komplettpaket“.

Sobald die Temperatur und das Wetter stimmt, kommt sie ins Freigehege, welches bisher allerdings ohne Frühbeet ausgestattet war. Dies ändert sich ab sofort. Reicht es bei meiner aktuellen Haltung, das Frühbeet dann nur mit einem automatischem Fensterheber zu versehen? Und kann ich diese Haltung, Wechsel zwischen Terrarium und Freigehege, so beibehalten?

Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt und freue mich auf eine Antwort.

Viele Liebe Grüße

Antworten

Florian 27. August 2019 um 16:28

Hallo Jenny,

mit der Lucky Reptile Bright Sun Desert bist du auf jeden Fall ideal fürs Terrarium ausgestattet.
Es kommt auf das Frühbeet an: Wenn es ein gut isolierendes Frühbeet mit mindestens 6 mm dicker Verglasung ist, ist das ausreichend.
Im Sommer gibt es keinen Grund dafür, die Schildkröte nachts oder bei Regenwetter reinzuholen…Schildkröten mögen Regen und sind auch nachts lieber im Frühbeet als in einem Terrarium.

Grüße
Florian

Antworten

Eva Becker 1. März 2019 um 12:30

Hallo, ich baue gerade ein neues Terrarium fuer meine zwei 4 jahre alten griechischen Landschildkroeten. Es wird 180x60x40cm und es soll min. 10cm Substrat rein. Ich bin am ueberlegen wieviele Lampen ich fuer das Terrarium brauche. Ich moechte auf jeden Fall die Lucky Reptile – Bright Sun UV Desert 70W. Aber die reicht ja nicht fuer das ganze Terrarium. Ich dachte an noch 2-3 andere Lampen, die nicht ganz so kostenintensiv sind. Koennen Sie da was gutes empfehlen? Mittelfristig planen wir auch ein Aussengehege, aber dieses Jahr wird das wohl nichts mehr werden. GLG Eva

Antworten

Florian 27. August 2019 um 16:40

Hallo Eva,

doch, für zwei Schildkröten reicht diese eine Lampe definitiv. Die Schildkröten sollen ja auch dunkle, kühlere Rückzugsmöglichkeiten haben und nur bei Bedarf den Sonnenplatz aufsuchen.

Grüße
Florian

Antworten

Stefan Zieger 5. März 2019 um 16:41

Hallo ,ich stöbere seit gestern auf ihrer Seite, sehr schön. Ich möchte ein Freigehege mit Gewächshaus einrichten und würde die Holzhütte mit Vorichtung für die Heizmatte bestellen wollen. Gibt es die nicht mehr ,da man auf der Seite keinen link zum kaufen findet ?
LG Stefan

Antworten

Florian 27. August 2019 um 17:06

Hallo Stefan,

die Holzhütte mit der Heizmatten-Vorrichtung wird leider derzeit nicht mehr angeboten. Eine ALternative wäre dieses Schildkrötenhaus von Nagerstore.

Grüße
Florian

Antworten

Florian 27. August 2019 um 16:32

Vielen Dank 😊

Florian

Antworten

Heike 10. Dezember 2019 um 15:24

Hallo Florian,
ich bin jetzt seit einer Woche stolze Besitzerin einer Breitrandschildkröte. Das Tierchen ist jetzt 14 Jahre alt und ca. 30 cm groß, ist in seinem ganzen Leben noch nie über eine Wiese gelaufen, wurde nur mit Salat ernährt und hat noch nie eine Winterstarre gehalten. Ich möchte ihr gerne ein artgerechtes Leben schenken und im Frühjahr ein Außengehege mit Frühbeet anlegen.
Meine Frage: kann ich sie im nächsten Jahr zur Winterstarre bringen, oder ist es besser sie im Winter ins Terrarium zu setzen und sie wie all die Jahre wach überwintern zu lassen?
Über eine Antwort freue ich mich.
Schöne Grüße
Heike

Antworten

Florian 14. Januar 2020 um 6:25

Hallo Heike,

wenn die Schildkröten im Sommer auf Parasiten untersucht wurde und keinen gefährlichen Befall hat, der behandelt werden muss, kannst du die Schildkröte wie ein gesundes Tier überwintern. In diesem Fall würde ich mit einer verkürzten Winterstarre von 6 Wochen beginnen und diese im Folgejahr auf 3-4 Monate steigern.

Grüße
Florian

Antworten

Natalie 13. Januar 2020 um 17:13

Hallo zusammen,
unsere zwei griechische Landschildkröten sind nun circa zwei Jahre alt. Wir haben sie Anfang November zum Winterschlaf im Kühlschrank gehabt (nach Züchter sollte ich sie nur sechs Wochen schlafen lassen) haben Sie dann nach acht Wochen langsam von der Temperatur ansteigen lassen und nun im Keller im Terrarium. Dazu muss man sagen dass unser Kellerkonstante 15° hat und im Terrarium habe ich die Lucky Bright Sun Lampe an. Jedoch wollen beide Schildis nichts davon wissen und bleiben im Stroh in ihrem Ruhebereich und komme nicht von alleine raus… ich hoffe auf einen Rat von Ihnen ob das normal ist beziehungsweise was ich machen soll. Vielen lieben Dank im Voraus Natalie

Antworten

Florian 14. Januar 2020 um 6:22

Hallo Natalie,

die Umgebungstemperatur ist zu kalt. Es gibt überhaupt keinen Grund, die beiden nur 6-8 Wochen im Kühlschrank zu lassen. Sie können dort gut 4 Monate daran bei konstanten 4-6 Grad verbringen und anschließend die Frühlingswärme genießen. Eine verkürzte Winterstarre mit anschließend zu geringen Temperaturen ist schlecht und geht auf die Gesundheit der Tiere.

Grüße
Florian

Antworten

Nani Wallis 21. Januar 2020 um 18:30

Vielen Dank erstmal für deine Antwort!
Ich frage mich nur wie der Züchter mir zu sowas raten konnte…
Jetzt kann ich ja nicht mehr zurück?! Hol sie ja schon seit über einer Woche immer wieder unters Licht.
Vielleicht hast du mir nochmal einen guten Rat.
LG, Natalie

Antworten

Florian 7. Februar 2020 um 16:47

Hallo Natalie,

das stimmt, zurück sollte sie jetzt nicht mehr. Aber auf jeden Fall muss sie aus dem Keller raus, damit die Temperaturen (auch nachts) wärmer sind. Bei Zimmertemperatur +/- 20°C und einer Wärmelampe sollten sie schon auch mal zwischendurch von alleine rauskommen. Wobei man sagen muss, dass zweijährige Schildkröten sehr viel mehr Zeit in ihrem Versteck verbringen als adulte Tiere. Aus Angst vor Fressfeinden.

Grüße
Florian

Antworten

Michael Ungerer 5. März 2020 um 12:04

Hallo…ich habe ein freigehege und will da jetzt ein frühbeet reinstelle…und hierzu hab ich ein paar Fragen:
– kann ich anstelle des PAR38 strahler den 80W UV Spotstrahler plus von JBL verwenden? Ich habe das Beckmann frühbeet FS1 Modell 1
– was tu ich für Material auf de Boden im frühbeet?

Danke und Gruß
Michael

Antworten

Florian 29. März 2020 um 9:32

Hallo Michael,

solange der Strahler keinesfalls mit Wasser in Berührung kommt, geht das schon. Notwendig ist es allerdings nicht, da ein PAR38 günstiger und absolut ausreichend ist.

Als Substrat eignet sich ganz normale Gartenerde, ggf. mit etwas Sand vermischt. Für Frühbeete und Terrarien eignet sich auch folgendes besonders gut: Floragard Schildkrötensubstrat

Grüße
Florian

Antworten

Anita Arnold 2. April 2020 um 21:11

Hallo, ich habe eine Frage: Was eignet sich am besten zur Begrenzung des Geheges und wie tief sollte es in die Erde gehen?
Danke

Antworten

Florian 7. April 2020 um 9:59

Hallo Anita,

schau mal hier: Freigehege-Begrenzungen für Schildkröten

Grüße
Florian

Antworten

Celine Benninghoff 13. April 2020 um 21:53

Hallo, ich habe eine Frage.
und zwar wie wir unsere Griechischen Landschildkröten eingewöhnen sollen.
Ich habe gelesen dass die erst ein 5 minütiges Bad mit lauwarmen wasser bekommen sollen und dann in ein terrarium gesetzt werden sollen.
dies habe ich allerdings nicht und frage mich jetzt ob ich eins anschaffen muss, da wir ein frühbeet haben und ein außengehege.
Reicht das für Jungtiere? ( unsere drei, die wir bekommen würden haben den ersten „winterschlaf“ hinter sich.
LG Celine Benninghoff

Antworten

Florian 15. April 2020 um 7:34

Hallo Celine,

wer erzählt denn so etwas? 🙂 Keine Griechische Landschildkröte muss gebadet und dann in ein Terrarium gesetzt werden. Was soll das denn bringen?

Ein Außengehege mit Frühbeet ist ideal. Mehr zum Thema Frühbeet findest du unter Gehege für Landschildkröten.

Bei der Eingewöhnung von Jungtieren ist wichtig, dass man die Kleinen nicht zu häufig stört. Sie leben anfangs noch sehr versteckt, graben sich gerne ein und sollten viel in Ruhe gelassen werden, um sich in ihrem neuen Gehege sicher zu fühlen. Natürlich kann man sie mit Futter gerne aus ihrem Versteck locken. Aber wenn sie nicht möchten, sollte man das akzeptieren.

Grüße
Florian

Antworten

Ebert Roland 17. Mai 2020 um 18:27

Bei meiner Landschildkröte ist das Oberteil vom Maul zu lang glaube ich.Es steht über das unterteil 4-5mm über.Ich habe die Schildkröte bereitz 54 Jahre.

Gruß Roland.

Antworten

Florian 21. Mai 2020 um 19:07

Hallo Roland,

vermutlich hat die Schildkröte keine Möglichkeit, ihren Schnabel abzuwetzen. Hierfür sollte immer Sepiaschale zur Verfügung stehen, an der sich Schildkröten regelmäßig bedienen. Bestellmöglichkeit im Schildkröten-Shop: Sepiaschale für Schildkröten.

Grüße
Florian

Antworten

Christine 20. Mai 2020 um 21:39

Hallo Florian,
wir haben gerade eine Griechische Landschildkröte zur Pflege. Sie braucht eine neue Sepiaschale. In der Zoohandlung gab es nur welche für Vögel mit Zitronengeschmack. Mal abgesehen davon ob die Schildkröte das mag, was genau soll der Zitronengeschmack? Und noch viel wichtiger: ist es für die Schildkröte giftig?
Lieben Dank für deine Antwort. Viele Grüße, Christine

Antworten

Florian 21. Mai 2020 um 19:11

Hallo Christine,

giftig ist es nicht aber da Schildkröten Zitronengeschmack nicht mögen, habe ich Zweifel, ob sie diese Sepiaschale anrühren würde.
Ich empfehle auf jeden Fall immer nur eine neutrale Schale ohne Geschmack und ohne Duftstoffe: Sepiaschale für Schildkröten

Grüße
Florian

Antworten

Petra 30. Mai 2020 um 15:44

Hallo, ich bin wegen der PAR38 Lampe unsicher. Ich habe über Amazon und deinen Link folgende bestellt:
OSRAM LED Parathom PAR38, Sockel: E27, Nicht Dimmbar, Warmweiß, Ersetzt eine herkömmliche 120 Watt Lampe, 30 Grad Abstrahlwinkel
Wie lange dauert es bis die Lampe warm wird? Oder ist es die falsche?
Vielen Dank
Petra

Antworten

Florian 11. Juni 2020 um 6:04

Hallo Petra,

da es sehr viele PAR38 Lampen gibt, die aufgrund der neueren LED-Technologie (im Gegensatz zu früher) zu wenig Wärme abgeben, um als Schildkröten-Wärmelampe geeignet zu sein, kann ich leider nicht ganz ausschließen, dass sich hier mal ein falscher Link eingeschlichen hat. Wenn du eine solche erwischt hast, tut es mir sehr leid und du solltest diese zurückschicken. Denn eine geeignete Lampe wird sehr schnell warm.

Hast du eventuell noch den genauen Link? Dann schaue ich nochmal nach.

Um sicherzugehen, dass es sich um eine geeignete Lampe handelt, sollte man in der Produktbeschreibung auf Worte wie „Wärmelampe“, „Wärmeübertragung“ oder ähnliches achten, wie bei folgenden beiden PAR38 Strahlern im Shop:

  1. Philips Wärmelampe, PAR38
  2. Kerbl PAR 38 Lampe

Grüße
Florian

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *